HARUKI NODA

Haruki Noda

Gitarrenunterricht in Wien


| GITARRENUNTERRICHT IN WIEN |

Gitarrenunterricht in Wien bei der Campanella Musikakademie findet sowohl einzeln als auch in der Gruppe statt. Die Musikschule bietet für Anfänger und Fortgeschrittene professionellen Klassischen Gitarrenunterricht in Wien an.

Geboren in Kumamoto/Japan, wuchs Haruki Noda in Österreich auf, wo er seinen ersten Klassischen Gitarrenunterricht in Wien bei Professor Walter Ernst Haberl erhielt. Gleichzeitig wurde bei ihm das Interesse für Komposition und Musiktheorie geweckt. Bereits früh hatte er erste Auftritte als Solist und als Mitglied verschiedener kammermusikalischen Ensembles in In- und Ausland (Deutschland, Russland, Niederlande, Frankreich,…). Er studierte klassische Gitarre am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück bei Professor Ulrich Müller sowie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Professor Gerhard Reichenbach, wo er sein Studium 2015 abschloss. Er besuchte zahlreiche Meisterkursen bei unter anderem Marcin Dylla, Zoran Dukic, Johannes Monno und Evgeni Finkelstein und ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe. Gleichzeitig beschäftigte er sich im Rahmen des Instrumentalstudiums tiefgehend mit Kontrapunkt, Generalbassspiel und Analyse.

Seit 2015 lebt er wieder in Wien, wo er den Vorbereitungslehrgang für Komposition und Dirigieren der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien besuchte und 2016 das Studium Komposition/Musiktheorie in der Klasse von Professor Martin Lichtfuss und Professor Herbert Lauermann begann. Er gibt Gesangs- und Gitarrenunterricht in Wien und ist seit 2016 Chorleiter der Chorvereinigung Stetten in Niederösterreich. Er kann auf viele Jahre Unterrichtserfahrung zurückblicken, auch in den Fächern Musiktheorie und Gehörbildung, wo er sich vor allem auf die Vorbereitung für Aufnahmeprüfungen an Konservatorien beziehungsweise Universitäten/Hochschulen für Musik spezialisiert hat. Es ist ihm beim Gitarrenunterricht in Wien ein Anliegen, für jede Schülerin und jeden Schüler ein eigenes Unterrichtskonzept zu finden, je nachdem wie bei dieser oder diesem die Interessen gelagert sind, sei es Liedbegleitung, Jazz- und Bluesimprovisation oder aber die klassische Gitarrenmusik.