KARIN LEITNER

KARIN LEITNER

QUERFLÖTENUNTERRICHT IN WIEN


Karin Leitner weist als Flötenlehrerin eine internationale Unterrichtstätigkeit auf. In Form von Meisterkursen und Workshop hat sie weltweit Flötenunterricht gegeben, etwa in Irland, Iran, China und Südafrika. Sie war Tutorin beim Sandor Végh Festival in Österreich sowie Gasttutorin für Flöte auf der University Melbourne, Australien. Besonders der Flötenunterricht von Kindern aus unterprivilegierten Verhältnissen liegt ihr am Herzen.

Ihre Ausbildung hat sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und an der Hochschule für Musik Freiburg/Breisgau, Deutschland erhalten. Sie ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe wie etwa Jugend musiziert, Musica Juventutis, Forum junger Künstler, Talentinum und Live Music Now (Yehudi Menuhin Foundation).

Sie konzertiert weltweit als Solistin und mit Kammermusikpartnern bei Internationalen Festivals sowie mit vielen Orchestern und hat im Bühnenorchester der Wiener Staatsoper, dem Royal Philharmonic Orchestra London, dem BBC Symphony Orchestra, dem Irish Chamber Orchestra, dem London Gala Orchestra u.a. sowie in den London Westend Produktionen „Phantom der Oper“ und „Les Miserables“ gespielt.

Seit 2006 komponiert sie ihre eigene Musik und hat bereits zehn CDs veröffentlicht, darunter Earthmagic, Seamagic, Skymagic und Firemagic, die ein internationales Hörerpublikum gefunden haben. 2010 wurde ihr der Kompositionspreis der Stadt Wien verliehen. 2012 war sie „Composer in Residence“ in Teheran.